Der Begriff „Nachhaltigkeit“ ist ein häufig verwendeter Begriff in unserer heutigen Zeit. Insbesondere im Zusammenhang mit dem Klimawandel kommt ihm eine besondere Bedeutung zu, da es zu verstehen gilt, den Planeten auch noch für zukünftige Generationen in einem lebenswerten Zustand zu erhalten. Daher geht es beim Thema „Nachhaltigkeit“ darum, die optimale Balance zwischen Gegenwart und Zukunft zu finden um langfristig möglichst viel von einer Sache zu haben, anstatt kurzfristig einen schnellen Profit zu ziehen.

Das Gleiche gilt auch für Städte. Mehrere Faktoren beeinflussen die Lebensqualität der Menschen, die sie bewohnen. Dazu gehören beispielsweise die wirtschaftliche Stärke, die Infrastruktur, Bildungsmöglichkeiten, das kulturelle Angebot oder Umweltfaktoren. Institute, die die Lebensqualität der Städte messen, ziehen dafür verschiedene Messwerte heran und vergleichen diese mit anderen Städten, woraus ein Ranking entsteht. Derartige Rankings können selbstverständlich nur bedingt eine Aussage liefern, welche Stadt für jeden Einzelnen die besten Umstände bietet. Ein Kulturliebhaber ist vielleicht mit Paris sehr gut bedient, während er gleichzeitig schlechtere Umweltwerte hinnehmen muss. Abgesehen von individuellen Präferenzen erstellt die Unternehmensberatung „Mercer“ jährlich ein Ranking der lebenswertesten Städte. Dieses Ranking dient als Grundlage für Unternehmen, die ihre Mitarbeiter ins Ausland schicken wollen um sich in unsicheren Zeiten einen genauen Überblick über die Situation in verschiedenen Städten zu machen. Dazu gehören die Tauglichkeit als Geschäftsstandort und die Attraktivität für Top-Mitarbeiter. Allgemein können Einheimische daher ganz andere Prioritäten setzen.

Die Top-Ten im Ranking der lebenswertesten Städte 2017 weltweit.

Platzierung Stadt Land
1  Wien Österreich
2 Zürich Schweiz
3 Auckland Neuseeland
4 München Deutschland
5 Vancouver Kanada
6 Düsseldorf Deutschland
7 Frankfurt Deutschland
8 Genf Schweiz
9 Kopenhagen Dänemark
10 Basel Schweiz

 

Kann man sich als Stadt erst einmal glücklich schätzen auf einem der vorderen Plätze des Rankings gelandet zu sein, gilt es den Status quo auch zu erhalten. Dafür müssen in der Gegenwart die richtigen strategischen Entscheidungen getroffen werden um den langfristigen Erfolg der Stadt zu garantieren. Hierfür hat das Institut Arcadis den „Sustainable Cities Index“  entwickelt.

Städte stehen vor der Aufgabe die Bedürfnisse ihrer Bewohner bestmöglich umzusetzen und dabei auf verschiedene Faktoren, die die Lebensqualität  beeinflussen, Rücksicht zu nehmen. Gleichzeitig dürfen sie aber die Herausforderungen für eine nachhaltige Zukunft nicht aus den Augen lassen. Das Ranking zielt dabei auf drei grundlegende Faktoren ab: Lebensqualität, Umwelt und wirtschaftliche Stärke. Bei der Lebensqualität der Bewohner fließen in die Messung insbesondere Faktoren wie Lebenserwartung, Gesundheit, Bildung, Ungleichheit, Work-Life- Balance, Kriminalität oder Lebenshaltungskosten mit ein. Beim Thema Umwelt spielen der Energiebedarf und nachhaltige Energiequellen, Grünflächen, Emissionen oder Recycling eine wichtige Rolle. Aber auch der wirtschaftlichen Stärke einer Stadt als Grundlage einer lebenswerten Zukunft kommt eine besondere Bedeutung zu. Hierfür werden Faktoren wie Infrastruktur, BIP, Bürokratie, Tourismus, Netzwerke und Beschäftigungskennzahlen herangezogen.

Die Top-Ten im Ranking der nachhaltigsten Städte 2016 weltweit.

Platzierung Stadt Land
1 Zürich Schweiz
2 Singapur Singapur
3 Stockholm Schweden
4 Wien Österreich
5 London Vereinigtes Königreich
6 Frankfurt Deutschland
7 Seoul Südkorea
8 Hamburg Deutschland
9 Prag Tschechien
10 München Deutschland

 

Eine bewusste Stadtplanung, die dem Aspekt der Nachhaltigkeit gerecht wird, ist von essentieller Bedeutung für die Zukunft unseres Planeten in einer Zeit immer stärkerer Urbanisierung, bei der der seit Jahren herrschende Trend eines Zuzugs von Menschen aus ländlichen Regionen in große Städte zu beobachten ist. Sollte der Beitrag als Grundlage für einen eventuellen Umzug in eine andere Stadt herangezogen werden, sei gesagt, dass einer der Hauptfaktoren in diesem Beitrag außer acht gelassen wurde. Die ganz individuelle Kultur einer jeden Stadt inklusive der Subkultur, die durch ihre Geschichte und die dort lebenden Menschen geprägt wird. Um diesen Aspekt wirklich greifen zu können hilft aber nur eines: Reisen!

Nachhaltige Städte